Donnerstag, März 22, 2007

Manchmal gibt es so Tage

Heute ist kein guter Tag, denn Fräulein Pookah ist mir böse. Dabei kann ich nichts dafür, ganz ehrlich. Ich wollte lediglich heute morgen, bevor ich zur Arbeit losmußte, noch schnell die Milch in den Kühlschrank stellen; nur ist dummerweise durch den Schwung des Öffnens eine große Flasche Thai-Chili-Sauce aus dem Türfach gefallen, auf den Fußboden geknallt und in ca. eine Million Einzelteile zersprungen. Der Inhalt hat sich dann auch gleich ganz malerisch über lockere 4 m² Fußboden und Schranktüren verteilt, es sah aus, als hätte ich ein mittelgroßes Alien niedergemetzelt und in 8 Minuten musste ich bei der Bahn sein.

Na ja, während ich also hektisch angefangen habe die großen Scherben aufzusammeln, kam natürlich Pookah, die neugierigste kleine Katze der Welt, an um zu kucken, was ich denn da so mache. Da mir spontan 1000 Horrorbilder von verschluckten Scherben kamen, habe ich sie also weggescheucht und angefangen die Sauerei wegzumachen.
Wunderbarerweise hat Pookah ein freundliches, verzeihendes Wesen und hat dann entschieden, dass ich das ganz bestimmt gar nicht so gemeint haben kann, als ich sie weggejagt habe. Also ist sie quietschvergnügt gleich wieder angehopst gekommen und wollte an die Chilisauce. Die Uhr war mittlerweile auf 6 Minuten runter, ich hatte eine kleine Scherbe im Finger und war um die Erfahrung reicher, dass Chilisauce nicht nur gut auf Fleisch sondern auch ganz toll auf Fliesen und Schranktüren haftet. Ich habe also versucht ihr etwas vehemanter klar zu machen, daß sie weg soll und hektisch weitergeschrubbt und Scherben weggesammelt.
Aber nun ja, wie schon erwähnt hat sie ein sonniges Gemüt und kam gleich wieder an. Ok, beim dritten mal habe ich sie dann ziemlich böse in den Flur gescheucht und dann ihren Erzfeind, den Staubsauger geholt. Nein, nicht um die Katze zu erschrecken, sondern um die restlichen Splitter wegzubekommen. Allerdings hat sie das dann auf sich bezogen und ist panisch geflohen. Das Ende vom Lied: ich bin 10 Minuten zu spät losgekommen, habe eine kleine Katze die schmollt und eine Küche, die trotz Geschrubbe penetrant nach Thai-Sauce riecht.
Hin und wieder hätte ich für solche Tage gerne ein Anleitung *seufz*.

Keine Kommentare: