Freitag, Mai 11, 2007

Grand Prix


Morgen Abend ist es wieder soweit, um 21.00 Uhr startet der diesjährige Grand Prix, ups 'schuldigung der diesjährige Eurovision Song Contest in Helsinki. Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr darauf und bin schon gespannt, wen und was die anderen Länder so alles ins Rennen geschickt haben.
Als kleine Einstimmung war gestern Abend natürlich schon mal das Halbfinale Pflicht, sehr zum Leidwesen des Fabelwesens, der derartigen Veranstaltungen leider etwas kritisch gegenüber steht. Aber er hat dann doch ganz tapfer bis zum Ende durchgehalten und sein Gesichtsausdruck bei einem Teil der Auftritte zwar zwischenzeitlich sogar noch erheiternder als alles, was da so auf der Bühne vor sich ging. ;o)

Insgesamt fand ich das Halbfinale auf jeden Fall sehr spaßig und gut, auch wenn ich mich bei der einen oder anderen Darstellung ganz spontan für den Künstler fremdgeschämt habe, weil es einfach so grauslich war. Aber das ist ja irgendwo auch der Witz an der Sache. Viel Spaß hatte ich auf jeden Fall bei der völlig durchgeknallten Israelischen Truppe, der Dänischen Drag Queen und der Punk-Band aus Andorra, die mir alle, trotz des einen oder anderen schiefen Tons, doch 100 mal positiver aufgefallen sind, als die lieblos hingezimmerte Nummer der Türken, die es aus mir völlig unerfindlichen Gründen dann auch noch ins Finale geschafft hat. Aber ok, vielleicht habe ich auch einfach nur einen anderen Musikgeschmack als der Rest der Welt.

Zu der allgemeinen Überraschung, dass DJ Bobo es nun nicht ins Finale geschafft hat, kann ich nur sagen: mich überrascht das nicht, ich habe den Auftritt gesehen. Und nein, an einer Verbrüderung der Osteuropäischen Staaten (was als Theorie durch Presse geistert) lag es ganz definitiv nicht, der Song hat einfach nicht überzeugt und zumindest ich bin froh, daß es ihn Samstag nicht noch mal zu hören gibt.

Keine Kommentare: