Donnerstag, Juni 19, 2008

Mathe am Morgen

Gestern morgen in der Bahn. Da ich zum Lesen zu müde war, habe ich mich einfach in meinen Sitz gekuschelt (ja, ich weiß, an sich sind die Worte Kuscheln und Metronomsitze ein Oxymoron) und dem Gespräch der beiden Mädels vor mir zugehört. Das gehört sich natürlich nicht, aber erstens was mir das um 5.30 Uhr ziemlich egal und zweitens hätte ich sonst, um wegzuhören, das Abteil verlassen müssen.
Thema war die Geschenkidee für ein befreundetes Pärchen, beide offenbar Weinliebhaber.

M1: ...und dann besorgt jeder eine Flasche seines Lieblingsweines und gestaltet dazu eine ganz persönlich Karte.
M2: Coole Idee, die werden sich riesig freuen. Und wie machen das Paare, schenken die dann zwei Flaschen?
M1: Ne, die schenken dann auch nur eine zusammen.
M2: Hmmm, meinst du dann, das da genügend zusammen kommt?
M1: Ach klar! Es haben sie 50 Leute angemeldet und selbst wenn es alles Paare wären, würden wir immer noch 35 Flaschen zusammenkriegen.
M2: Stimmt auch wieder.
Ich: .....................?????????????

(Tja, jetzt weiß ich, wie es zu den PISA-Ergebnissen kam)

1 Kommentar:

lysander hat gesagt…

Wie genial ist DAS denn????
Herrlich!!!

LG Tine