Montag, Dezember 01, 2008

Am Wochenende rausgefunden

Choco-Crossies sind sehr yummi. Chocko-Crossies, die man mit Marzipanstücken mischt und dann zum Füllen von Bratäpfeln benutzt, sind noch viel viel besser (und außerdem werden sie dadurch, dass man sie in den Apfel reintut, automatisch zu Obst, denn das innere von Äpfel gehört ja zum Obst).

Die Tatsache, dass der elektronische Auskunftsdienst der Bahn auch am Sonntag Morgen einen Zug um 9.33 Uhr anzeigt heißt nicht, dass dieser auch wirklich fährt. Es kann durchaus passieren, dass man sich durch die Eiseskälte zum Bahnhof kämpft und dann mit einem Blumstrauß in der Hand und einem fassungslosen Ausdruck auf dem Gesicht vor der Anzeigetafel steht und feststellt, dass der 9.33 Uhr-Zug nur Montags bis Samstags fährt und der nächste Metronom erst in einer Stunde kommt.

Auch ohne Glühwein getrunken zu haben, bewegen sich die Besucher auf und um Weihnachtsmäkten grundsätzlich völlig appeldwatschig und man sollte immer einen gewissen Mindestabstand zu ihnen halten, um sie nicht umzurennen, oder von ihnen umgerannt zu werden.

Tabs und Pookah beherrschen auch besuchertauglich.

Kommentare:

Serra hat gesagt…

War mehr so deine "Wissen macht schlau" woche, oder?^^

Gruß
Serra

Birgit hat gesagt…

Tja, die Welt ist halt ein gar wunderbar lehrreicher Ort. ;-)