Montag, April 27, 2009

UFO-Abbau WIP

Eigentlich wollte ich mich heute ja endlich an die Tournüren-Ärmel setzen, aber beim Herauskramen meiner Nähutensilien schob sich plötzlich ein kleines Stückchen Lila-Stoff dazwischen und piepste: "Ich war aber zuerst da. Ich will zuerst fertig werden."
Und ja, fairerweise muß ich zugeben, dass ich den lilanen Burda-Blazer tatsächlich zuerst angefangen habe; nämlich irgendwann Mitte letzten Jahres in einem Anfall von "versuch doch mal wieder was von Burda". Kein besonders langwieriger Anfall, denn nachdem ich die Kragen-Anleitung ein viertes mal gelesen und nicht verstanden habe und die Front nicht so recht passen wollte, sind die vielen Einzelteile erst mal in die Ecke geflogen und dort laaaange liegengeblieben.

Bis ich mich heute noch mal drangetraut und einfach Linekens Ratschlag, die Anleitung zu ignorieren und frei nach Schnauze loszunähen, beherzigt habe. Und siehe da, es ist immerhin blazerförmig geworden. Ok, professionell geht anders und die komische Beule, die er vorne an der Schulter wirft, ist nicht so der Hit, aber da die Titelmodelle genau das gleich Problem haben, scheint das am Schnitt und tatsächlich nicht an meinen Nähkünsten zu liegen. Ich hoffe auf jeden Fall, dass wenn er vernünftig in Form gebügelt ist, er in der Öffentlichkeit tragbar wird.

Kommentare:

Line hat gesagt…

Sieht doch gut aus!
Und genau das mit dem Kragen meinte ich. Beim letzten Blazerversuch nach Burda war ich am Kragen mehr am trennen als alles aandere. Irgendwie nähen die immer Teile zu, an die ich später noch dranmuß. Ohne Anleitung geht einfach besser.

Serra hat gesagt…

*schmunzel*

Das sieht aus als wärst du furchtbar sportlich :P.
Aber ansonsten halte ich mich zu Mode geschlossen, es kann nur schief gehen, wenn man(n) dazu was sagt.