Montag, Februar 01, 2010

Projekt 12 - 12

Dat Lineken hat letzten Monat eine sehr schöne Näh-Motivations-Idee aufgebracht, das Projekt 12-12 oder auch 12 Monate - 12 Nähprojekte. Die Idee dahinter: jeden Monat soll mindestens ein größeres oder kleineres Nähprojekt fertig werden, so dass man am Ende des Jahres 12 tolle neue Sachen und ganz viel Platz für neue Stoffe hat. Eine prima Idee, finde ich, vor allem das mit dem wieder Platz für Stoffe haben, und schließe mich deswegen einfach mal an.

Leider war mein Januar mit vielen nicht so schönen und vor allem zeitintensiven Dingen angefüllt, deswegen habe ich klein angefangen und als erstes Nähprojekt einfach nur sämtliche Knöpfe, die mir in den letzten 3 Monaten irgendwo abgefallen sind, wieder an ihren Platz gebracht. (ja, ich lasse mir selbst auch Reparatur und Änder-Projekte durchgehen und nein, das war nicht geschummelt, es waren nämlich viele Knöpfe)

Da Projekt Nummer 1 langweilig und unfotogen ist, gibt's jetzt quasi als Ersatz einfach ein Bild von meinem kuschligen Dezemberblazer, den ich aus meiner letzten Stoffmarkt-Beute zusammengebastelt hatte. Leider ist die Farbe irgendwie nicht mit der Kamera einzufangen, in wirklichkeit ist der Cord-Stoff wunderschön tief moosgrün und nicht merkwürdig schimmlig-braun.

Kommentare:

Caythlin hat gesagt…

Welche Größe hattest du nochmal?? *unschuldig frage*

Britta hat gesagt…

Tolles Projekt. Und ja, ich finde reparaturen zählen auch. Du hast danach was neues und einen großen Klotz vom Bein.
Super, weiter so.

Line hat gesagt…

Willkommen an Bord!
Da jeder seine Regeln selbst definiert, sind Flickarbeiten doch wunderbar!
Schöner Blazer übrigens