Donnerstag, April 08, 2010

Been there, done that!

Eben im Kino gewesen und mit Popcorn in der Hand und behämmert aussehender 3D-Brille auf der Nase Kampf der Titanen gekuckt. Kann man machen, muss man aber nicht; also 3D meine ich, wobei das auf den Film selbst aber auch irgendwie zutrifft.
Die Story wurde durch das Technik-Schnickeldi auf jeden Fall nicht besser und dreidimensionale Adler, Männer und Bäume kann ich mir fürs gleiche Geld noch realistischer im Wildpark ankucken. Ich glaube, ich bleibe noch ein bisschen weiter beim zweidimensionalen Film und versuche es erst wieder, wenn die Technik weiter ist und nicht nur irgendwelche unwichtigen Details hervorgehoben werden.

Kommentare:

Lyhaire hat gesagt…

ei soweit ich gehört hb ists bei dem film so gewesen das die den erst hinterher zu 3 D gemacht haben als sie gesehen haben wie gut das ankommt - vielleicht lags daran?

Tine hat gesagt…

Stimme dir zu: Ich bin auch ein 2D Fan :)

Britta hat gesagt…

Es gibt viel Bessere Filme zum 3D antesteten. Avatar, Alice soll auch gut sein. Ich find Pixar-Filme auch gut in 3D.

BrittavdB hat gesagt…

Ach doch, bei einigen Filmen kommt das mit dem 3D sehr nett daher, (auch wenn es einem mittendrin zuweilen nicht einmal mehr auffällt). Ich fürchte, Du hast mit den Titanen nicht den besten Ausprobierfilm erwischt :-)

Birgit hat gesagt…

Oh je, dann muss ich also noch einen weiteren Film lang die doofe Brille ertragen?