Donnerstag, Dezember 30, 2010

Mach mal Sonne

Die Geschichte von Alwa und Momo kommt mir irgendwie bekannt vor; wobei die Diskussion hier bei uns allerdings ein bisschen anders verläuft…


Nichtsahnend betrete ich den Flur und sehe aus den Augenwinkeln, wie sich vor der Terrassentür ein kleines schwarzes Katzenmädchen materialisiert, das mir auch gleich zu verstehen gibt, dass es gerne raus möchte. Da liegen zwar derzeit gut 20 cm Schnee, aber wer bin ich denn, dass ich einer kleinen Katze einen Wunsch abschlage? Ich öffne also die Terrassentür – und bekomme einen amüsiert-huldvollen Blick zu geworfen.

Tabs: Aber nein! Wenn ich raus möchte musst du doch machen, dass die Sonne scheint und kein Schnee liegt. So erfrieren mir die Pfötchen. Mach die Tür wieder zu und versuch‘s nochmal. sie bleibt abwartend sitzen

Ich: schließe die Terrassentür Tabs, da draußen ist Winter, im Winter ist es nun mal kalt und wenn du raus willst, musst du mit dem Schnee leben.

Tab: Ich will raus, lass mich raus auf die Terrasse! Ich will in die Sonne! sie kuckt mich bittend an

Ich: öffne die Tür wieder Ok, bitte sehr!

Tabs: sieht den Schnee an, sieht mich an Nein nein nein, du musst erst machen, dass es draußen warm und schön ist, ehe du mir die Tür öffnest. Das habe ich dir doch gerade erklärt. sie kuckt mich geduldig an und gibt mir zu verstehen, dass ich wohl ein bisschen doof bin, sie mich aber trotzdem lieb hat

Ich: Tabs, ich mache das Wetter nicht. Wenn du im Winter raus willst, musst du mit dem Schnee leben. ich schließe die Terrassentür

Tabs: gar nicht mehr geduldig Nein, versuch es nochmal, ich will raus in die Sonne. Jetzt! bleibt abwartend sitzen

Ich: Katze, macht mich wahnsinnig. Es ist Winter!!!!!!!!! ich öffne wieder die Tür und zeige ihr den Schnee

Tabs: Du gibst dir gar keine Mühe mit dem Wetter, du hast mich nicht mehr lieb. sie rennt beleidigt ins Wohnzimmer

Ich: schließe die Terrassentür Gnaaaaahhhhhhhhhh.....


Ich befürchte, das wird ein sehr langer Winter für uns beide.

Mittwoch, Dezember 29, 2010

Jahresrückblick 2010

Auch 2010 rennt schon wieder mit schnellen Schritten seinem Ende entgegen und insofern ist es mal wieder Zeit für den obligatorischen Jahresrückblick.

1. Zugenommen oder abgenommen?
so ziemlich gleich geblieben

2. Haare länger oder kürzer?
zwischendrin mal wieder etwas kürzer (was aber niemand gesehen hat) und jetzt gerade wieder etwas länger

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
ich befürchte kurzsichtiger, habe es allerdings noch nicht zum Doc geschafft

4. Mehr Kohle oder weniger?
noch mehr, demnächst aber viel weniger *seufz*

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
weniger, weil ja demnächst wieder mehr ausgegeben werden muss

6. Mehr bewegt oder weniger?
an sich einiges bewegt, aber gefühlt immer noch viel zu wenig

7. Der hirnrissigste Plan?
zu glauben, dass sich bestimmte Personen mit Tatsachen, Logik und gesundem Menschenverstand überzeugen lassen

8. Die gefährlichste Unternehmung?
Nein-sagen

9. Die beste Party?
och, da gab es dieses Jahr so einiges nette Geburtstage.... :-)

10. Die teuerste Anschaffung?
darf ich hier den Griechenlandurlaub eintragen? in Wahrheit war es natürlich der neue große Tiefkühlschrank, aber das klingt so langweilig

11. Das leckerste Essen?
Also die Weihnachtsgans bei meinen Eltern war definitiv sehr weit vorne........und die Rehkeule im Piccanti; und Silvester kommt ja erst noch

12. Die besten Bücher?
Jenniffer Fallon: die Gezeitenstern-Saga
Jasper Fforde: Es ist was faul
Grant Naylor: roter Zwerg

13. Die besten Filme 2010?
Männer die auf Ziegen starren (herrlich schräg)
Duell der Magier
RED

14. Die beste CD?
Pink - Greatest Hits...So Far!

15. Das schönste Konzert?
Wäre vermutlich das Amy McDonald-Konzert geworden, wenn die Tontechniker nicht so viel Mist gebaut hätten

16. Die meiste Zeit verbracht mit …?
Alles irgendwie auf die Reihe kriegen

17. Die schönste Zeit verbracht mit …?
J, den Katzen, meinen Freunden (same procedure as every year)

18. Vorherrschendes Gefühl 2010?
Magenschmerzen und die Frage, was nun als nächstes kommen wird

19. 2010 zum ersten Mal getan?
Labskaus gekocht, einen Rechner komplett neu aufgesetzt, Bewerbungsgespräche von der anderen Seite des Tisches aus geführt (kam mir total dämlich dabei vor)

20. 2010 nach langer Zeit wieder getan?
Trampolin gesprungen, Bowlen gewesen, Papadopoulos-Kekse in Griechenland gegessen

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
jeden einzelnen Krankheitsfall im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis, den massiven Ärger mit unserer Hausverwaltung, die beiden Brände auf der gegenüberliegenden Straßenseite (die Straße ist nämlich nicht so arg breit)

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
dass er/sie sich irrt

23. Das schönste Geschenke, das ich jemandem gemacht habe?
Hilfe

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Da waren so viele schöne....*grübel*

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Wir schaffen das.

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Sie können die Stelle haben!

27. 2010 war kurz gesagt…?
eins der schlechteren Jahre

2009
2008

Freitag, Dezember 24, 2010

frohe Weihnachten

So, nachdem jetzt auch mein üblicher jährlicher Weihnachtsschnupfen eingetrudelt ist, sind wir endlich vollständig und das Fest kann beginnen.

Frohe Weihnachten euch allen!

Freitag, Dezember 10, 2010

muss das so?

Also ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie sieht der Inhalt meines Topfes heute mehr nach "tragischem Chemieunfall" als nach Erbsensuppe aus. Werde das Rezept in "Happy-Hour im Alchimistenlabor" umbenennen....