Freitag, September 16, 2011

Traue keiner Statistik....

Inspiriert von Linekens Blogpost vom 1. September habe ich mir ebenfalls einmal angesehen, wie die Statistiken für mein Blog so aussehen und war ziemlich baff; denn der häufigste Suchbegriff, der zu meiner Seite führt, ist Schlachterinnen, gefolgt von Metzgerinnen bei der Arbeit und - ganz langweilig - Birgit bloggt. Interessanterweise ist der an diesen ersten beiden Treffern schuldige Beitrag Hilfe die Metzger kommen dann aber nur der am zweithäufigsten gelesene (Auf Platz 1 ist ungeschlagen der Ufo-Abbau WIP, den ich persönlich ja ziemlich langweilig finde).
Das ist merkwürdig und mir auch ein bisschen peinlich, denn leider kenne ich gar keine Metzgerin oder Schlachterin und kann dementsprechend auch keine Informationen zu Frauen geben, die diesen Beruf ergriffen haben. Auch die Metzgerin Kerstin, die als häufiger Suchbegriff in der Liste auftaucht, kenne ich nicht. Lieber Leser, falls du also wegen eines dieser Schlagwörter bei mir gelandet bist, dann tut es mir leid. Hier bist du definitiv falsch.
Doch nicht nur die in der Statistik angegebenen Suchbegriffe haben mich verwundert (hätte jetzt eher auf Näh- oder Korsettinteressenten getippt), sondern auch die weitere Verbreitung meiner Leserschaft. Mit Deutschland Österreich und der Schweiz habe ich ja gerechnet, aber dass es auch Zugriffe aus den Vereinigten Staaten, Frankreich und der russischen Förderation gibt, finde ich faszinierend. (Ähm ja...Hallo Welt!)
Bei den verweisenden Websites tun sich glücklicherweise keine Abgründe auf, auch wenn es mich ein wenig wundert wie meine Seite auf gothise.com landen konnte. Aber da landen wohl über kurz oder lang alle Blogs.
Da ich die Auswertung ingesamt recht erhellend fand werde ich jetzt wohl öfter mal in die Statistiken reinkucken. Vielleicht kommt dann ja irgendwann auch mal sowas Schräges wie Linekens Ingweröl in Kondom *Kopfschüttel* (etwas, das ich übrigens auch für eine ganz dumme Idee halte).

Freitag, September 09, 2011

Warum nur?

Der neue Nachbar feiert gerade seinen Einzug und so wie es klingt, ist er sowohl Schlager als auch House-Fan und hat eine Menge Freunde, die alle Ey-Dicker mit Vornamen heißen und nicht singen können.

Warum mussten die netten schwarztragenden Hardrock-Fans denn bloß ausziehen? Warum???