Samstag, Oktober 06, 2012

Nichts zu meckern über Tunesien


Tja, da habe ich für den Urlaub nun extra ein Hotel ausgesucht, in dem sich Kinder, Rentner, Einheimische, Deutsche und Franzosen aufhalten, damit ich am Ende auch ordentlich was zu schreiben habe und dann? Nix! Nix zu meckern, nix zum drüber lustig machen, nix zum schimpfen. wobei...doch eins....auf dem ganzen Hotelgelände gab es nur einen einzigen kleinen Kater: ein pflichtbewusster Pelzling, der seine Arbeit als Hotelkatze sehr sehr ernst genommen hat und natürlich mit allen Gästen gleichermaßen kuscheln musste und deswegen viel zu wenig Zeit für uns hatte. Aber ob man sich deswegen beschweren kann? Nicht das das arme Tier am Ende einen Rüffel dafür bekommt (wo er sich doch so viel Mühe gegeben hat, allen gerecht zu werden).
Nein, ich glaube, ich lass das lieber und bleibe dabei - es gab einfach nichts zu meckern über Tunesien (und auch nichts zu berichten, außer: 6 Tage gesonnt, gefaulenzt, gefuttert und gelesen).

Keine Kommentare: