Montag, April 27, 2015

Entlastendes Essen

Jeder der schon mal umgezogen ist kennt sie, diese wunderbaren Umzugs-Checklisten die im Netz so kursieren. Da wird man an wichtige Dinge erinnert, wie das Ummelden des Stromlieferanten, das Organisieren von Umzugskartons und auch das Beantragen eines Nachsendeantrags. Gehe ich nach diesen Listen, sollte ich jetzt wie wild dabei sein letzte Dinge in Pappkartons zu werfen.
Dummerweise hindert mich daran aber eine miese kleine Sehne in meinem linken Fuß, die dank einer  Entzündung sämtliche Lauf-, Kletter- und Rumstehaktivitäten auf ein Minimun reduziert. Also sitze ich, statt zu packen und Möbel auseinandere zu schrauben, auf dem Sofa herum und schaue Serien.
Da Untätigkeit aber eigentlich nicht so mein Ding ist, bin ich die Check-Liste also noch mal durchgegangen und fand ein To-Do, dass ich auch beim Schonen des Fußes erledigen kann: 1 Woche vor dem Umzug - Vorräte aufessen. Eine nicht unwesentliche Tätigkeit - immerhin haben Dosen und TK-Dinge ein nicht unwesentliches Gewicht. Auch die Katzen haben in dieser Hinsicht ein Gewissen entwickelt und selbstlos angeboten die Tragehelfer etwas zu entlasten. Vor allem Tabs merkt regelmäßig an, dass die beiden Dosen Thunfisch, die noch im Vorratsschrank stehen, schrecklich schwer aussehen und wirklich niemandem zugemutet werden sollten.
Zum Glück haben wir ja noch ein paar Tage...

Keine Kommentare: