Samstag, Dezember 10, 2016

Gluckgluck ist nicht normal

Hin und wieder trifft man ja langfristige Entscheidungen, deren Folgen man eigentlich gar nicht so richtig abschätzen kann. So erging es auch uns in diesem Herbst. Denn da flatterte plötzlich die Ankündigung ins Haus, dass der beschlossene Umbau an der Heizungsanlage anstünde. Und was im Sommer, als der Beschluss gefällt wurde, noch wie eine gute Idee klang (wir stellen 2 Tage die Heizung ab, tauschen alle Ventile und die alte Pumpe aus und dann läuft alles wieder gut und wir sparen sogar ein wenig) war dann bei spontan vorausgesagtem Frost und Schnee plötzlich gar nicht mehr so verlockend. Aber, gesagt - getan, bissen wir nun alle die klappernden Zähne zusammen und hielten zwei Tage in unseren kalten Wohnungen aus.  Es sollte ja alles besser werden.....

Und das wurde es zunächst auch. Die Heizungsanlage sprang wieder an, die Wohnungen wurden warm und an sich sollte das Thema damit vom Tisch sein. Doch leider stellten wir, als die erste Euphorie verflogen war, fest, dass die Heizkörper irgendwie doch nicht mehr warm wie früher wurden und neben dem, was sie eigentlich tun sollen - heizen - nun auch Dinge taten, die sie definitiv nicht tun sollten: nämlich pfeifen, zischen, gluckern und plätschern. Ständig. Ohne Pause. Laut. Trotz mehrfachem Entlüften.

Also schnappte ich mir das Telefon und rief den Heizungsbauer (HB) an.

HB: Guten Tage, Büro Firma K****, wie kann ich ihnen helfen?

Ich: Ja, guten Tag. Ihre Leute haben letzte Woche bei uns die Ventile getauscht und nun werden unsere Heizkörper nicht mehr richtig warm und gluckern und zischen.

HB: Hmmmm, ja, da muss Sie ein Techniker zurückrufen, weil: gluckern sollten die Heizkörper nicht.

Ich: Ja, die sollte nicht gluckern, die sollten vor allem aber auch warm werden.

HB: Die Heizköper können im Moment ja gar nicht richtig warm werden, denn draussen ist es ja warm.

Ich: *skeptisch* Draussen haben wir 10 ° C, was in meiner kleinen Welt nicht unter "warm" fällt. Ich hätte schon gerne mehr als 18 ° in der Wohnung....

HB: Doch doch, das ist schon warm, das schaltet die Anlage runter. Das ist normal....das Gluckern aber nicht.

Ich: Aha....

HB: Ich gebe dem Techniker dann Bescheid, dass er Sie anruft. Denn gluckern sollte die Heizung wirklich nicht


Ich *hilfsbereit* und warm werden sollte sie auch.....



3 Stunden vergehen, kein Anruf.
Also versuche ich es erneut und habe dieses mal jemand anderen am Telefon.

Ich: Guten Tag, ich habe vorhin schon mal angerufen und um den Rückruf eines Technikers gebeten. Denn Ihre Leute haben letzte Woche bei uns die Ventile getauscht und nun werden unsere Heizkörper nicht mehr richtig warm und gluckern und zischen.

HB2: Ja also gluckern sollten die Heizkörper nicht!

Ich: Gnnnnn....ja, die Heizkörper sollten nicht gluckern, die sollten vor allem aber auch richtig heizen.

HB2: Ja, da muss der Techniker Sie anrufen. Ich notier nochmal Ihre Nummer.

Ich: Danke!

HB2: Ja, weil: Gluckern sollte die Heizung wirklich nicht.

Ich: Aaaaaaarrrrrrrgh!

um es kurz zu machen: es hat sich nie ein Techniker bei mir gemeldet.
Also habe ich das ganze an unsere nette Hausverwalterin gemeldet, die versprach sich um die Sache zu kümmern.

Bei unserem letzten Gespräch konnte Sie mir immerhin vermelden, dass Sie mit der Firma telefoniert hätte und demnächst von einem Techniker zurückgerufen werden soll. Man hätte ihr aber zumindest schon mal gesagt, dass das Gluckern in der Heizung definitiv nicht normal sei...

Keine Kommentare: