Mittwoch, Februar 15, 2017

System mit Fehlern

2017 soll alles anders werden... Besser natürlich... Habe ich zumindest so beschlossen. Und damit das passieren kann, müssen endlich ein paar der "Dauerbaustellen" geschlossen werden.
Eine dieser Baustellen ist mein seit 2 Jahren dauerentzündeter linker Fuß. Nach endlosen Kortisonspritzen, Schmerztabletten, Salben, Kräutermittelchen, Betrahlungen und sonstigen Therapieoptionen, habe ich mich letzte Woche unter das Messer eines Chirurgen begeben. Ambulant, denn Krankenhäuser sind nicht immer der beste Ort um Gesund zu werden.
Und hier fängt nun der Irrsinn an. Denn auch wenn die OP ambulant gemacht wurde, muss sich natürlich der Arzt die ganze Sache regelmäßig anschauen. Damit er das kann, muss ich - da ich nun 3-4 Wochen nicht laufen kann und darf - zu ihm in die Praxis gefahren werden. Hierfür will aber die Krankenkasse nicht zahlen, denn ich bin ja nur temporär außer Gefecht gesetzt. Sollte ich die Termine aber sausen lassen, Probleme auftreten und ich dann permanente Folgeschäden und eine dauerhafte Beeinträchtigung meiner Mobilität davontragen, dann....ja dann würde sie sofort und gerne für meine Beförderung zur Behandlung aufkommen.
Wenn ich durch die Behandlung allerdings wieder gesunde/meine dauerhafte Beeinträchtigung wieder verliere, können dann bei der nächsten Behandlung selbstverständlich keine Tranporte mehr bezahlt werden. Erst, wenn ich wieder...

Ich gestehe, ich finde dieses System...ähm...nicht so gelungen.

Keine Kommentare: